Bedingungen zum Anfischen am 30. Mai 2019 (Vatertag)

Hier zum Download und Ausdrucken

  1. Teilnahmeberechtigt ist jeder Besitzer eines gültigen staatlichen Fischereischeines.
  2. Das Einschreiben findet von 06:00 Uhr bis 06:30 Uhr im Sportheim Unterdietfurt, Burgerweg 2, 84339 Unterdietfurt (wo später auch das Abwiegen ist) und in der Monatsversammlung am 03. Mai im Kegelcenter Eggenfelden, Lauterbachstr. 47, 84307 Eggenfelden statt.
    Die Jungfischer angeln unter Aufsicht am Mertseestausee (Einschreiben der Jungfischer beim Tor auf der Schwimmbadseite von 6.00 – 6.30 Uhr).
  3. Es wird die Obere Rott Jeder Jungfischer, der in die Jugendwertung mit einbezogen werden will, muss unter Aufsicht am Mertseestausee fischen und auch als Jugendlicher eingeschrieben sein.
  4. Während des Hegefischens sind die Vereinsgewässer bis 12:00 Uhr für Tages- und Jahreserlaubnisscheinbesitzer, welche nicht am Hegefischen teilnehmen, gesperrt.
  5. Die Startgebühr beträgt 10,00 € für Erwachsene und 5,00 € für Jungfischer. Für Jahreskartenbesitzer und Jungfischer des BFV Eggenfelden entfällt die Startgebühr (beim Einschreiben muss die Jahreskarte vorgelegt werden).
  6. Gefischt wird von 06:30 bis 11:30 Uhr.
  7. Das Abwiegen findet von 11:45 bis 12:15 Uhr beim Sportheim Unterdietfurt, Burgerweg 2, 84339 Unterdietfurt statt. Die Fänge können an den Verein, bzw. Gäste / Besucher abgegeben werden.
  8. Fangbedingungen:
  • Gewertet werden nur Fische ab einer Länge von 25 cm.
  • Für alle Fischarten gelten die gesetzlichen und vereinsinternen Bestimmungen.
  • Es darf mit zwei Handangeln gefischt werden.
  • Raubfische werden nicht beangelt.
  • Das Befahren von Feldern oder Wiesen ist strengstens verboten.
  • Das Hältern der Fische muss nach den gesetzlichen Bestimmungen erfolgen
  • Die Fische müssen waidgerecht getötet werden.
  1. Es ist verboten, Fische mehrerer Angler zusammenzulegen – Ausnahme Mannschaftswertung.
  2. Für Unfälle aller Art wird keine Haftung übernommen.
  3. Den Anweisungen der Fischereiaufseher ist Folge zu leisten. Verstöße haben den Ausschluss vom Anfischen zur Folge.
  4. Es kommen fünf karpfenartige Fische in die Wertung. Es gewinnt der Fischer mit dem höchsten Fanggewicht. Bei Gewichtsgleichheit entscheidet das Los.
  5. Bei der Mannschaftswertung (drei Teilnehmer – müssen bei der Einschreibung benannt werden, Meldung kostenlos), werden die Fische der Einzelwertungen zusammengezählt. Es entscheidet das Gesamtgewicht. Bei Gewichtsgleichheit entscheidet das Los.
  6. Die Verteilung der Ehrengaben für die erfolgreichsten Fischer findet um ca. 13:30 Uhr beim Sportheim in Unterdietfurt statt. Die Ehrengaben müssen persönlich abgeholt werden.
    Vereinsinterne Bedingungen
  • Karpfen haben ein Schonmaß von 40 cm; 4 Stück pro Tag
  • Schleien haben ein Schonmaß von 30 cm; 3 Stück pro Tag
  • Nasen haben ein Schonmaß von 35 cm, 3 Stück pro Tag
  • Salmoniden– 2 Stück pro Tag (keine Wertung)

Viel Erfolg und Petri Heil!

Sie Stadt Eggenfelden hat uns für unser Engagement allgemein und wegen unsers Bauvorhabens "Fischerei Hegenzentrum" zum Verein des Jahres 2018 gehührt. Wirs sind mächtig stolz!

Hege- und Königsfischen am Sonntag, 23. September 2018 in der Oberen Rott

Hier zum Download

  1. Teilnahmeberechtigung
    Teilnahmeberechtigt ist jeder der im Besitz eines gültigen staatlichen Fischereischeines ist.
  2. Einschreiben
    Das Einschreiben findet von 6.00 Uhr bis 7.00 Uhr im Gasthaus Hamberger, Hofau 7, 84335 Mitterskirchen statt.            
  3. Jungfischer

Jeder Jungfischer, der in die Jugendwertung miteinbezogen werden will, muss unter Aufsicht innerhalb der ausgemachten Zone am Mertseestausee fischen und auch als Jugendlicher eingeschrieben sein.

  1. Gewässer
    Bei den Erwachsenen wird nur das Vereinsgewässer Obere Rott befischt.
  2. Gebühren
    Die Startgebühr beträgt 10,00 € für Erwachsene und 5,00 € für Jungfischer, die kein Vereinsmitglied sind. Für Jahreskartenbesitzer und Jungfischer des BFV Eggenfelden entfällt die Startgebühr (beim Einschreiben muss die Jahreskarte vorgelegt werden).
  3. Dauer
    - Angeln von 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr
    - Abwiegen von 12.15 Uhr bis 13.00 Uhr im Gasthaus Hamberger / Hofau 7, 84335 Mitterskirchen
    - Preisverleihung ca. 14.00 Uhr im Gasthaus Hamberger
  4. Bedingungen
    - Es darf mit zwei Ruten gefischt werden, davon mit einer Rute auf Raubfische.
    - Fischerkönig  wird der Teilnehmer mit dem schwersten Fisch.
    - Nur Vereinsmitglieder können Fischerkönig werden.
    - Bei den weiteren Plätzen werden die fünf größten Fische pro Angler gewertet.
    - Bei gleichem Gewicht entscheidet das Los.
    - Gewertet werden nur Fische ab einer Mindestlänge von 25 cm.
    - Für alle Fischarten gelten die gesetzlichen, bzw. vereinsinternen Schonzeiten und –maße sowie  
      Fangbeschränkungen..
    - Das Hältern der Fische muss nach den gesetzlichen Bestimmungen erfolgen.
    - Entnommene Fische müssen waidgerecht getötet werden.
    - Es ist verboten, Fische mehrerer Angler zusammenzulegen.
    - Das Befahren der Ufergrundstücke ist nicht erlaubt.
    - Auf Sauberkeit am Gewässer ist strengstens zu achten.
    - Den Anweisungen der Fischereiaufseher ist Folge zu leisten. Verstöße gegen die vorliegenden
      Bestimmungen haben den Ausschluss vom Königsfischen zur Folge.
  5. Haftung
    Für Unfälle aller Art wird keine Haftung übernommen
  6. Siegerehrung
    Für die erfolgreichen Fischer gibt es Präsente.
    Die Präsente müssen persönlich entgegengenommen werden.

Viel Erfolg und Petri Heil!

Schonmaße und Fangbeschränkungen

Fischart Schonmaß
Aale 50 cm
Bachforellen 30 cm
Hecht 60 cm
Nase 35 cm
Barbe 40 cm
Regenbogenforellen 30 cm
Rutte 40 cm
Schleien 30 cm
Schuppenkarpfen 40 cm
Spiegelkarpfen 40 cm
Zander 50 cm

Fische ohne Schonmaß werden ab einer Länge von 25 cm gewertet.

Es dürfen maximal entnommen werden:

  • 4 Karpfen
  • 3 Nasen
  • 1 Barbe
  • 2 Salmoniden
  • 3 Schleien
  • 2 Raubfische (Hecht und/oder Zander)

sonstige Fischarten unterliegen keiner Beschränkung

Offenes Hege- und Anfischen am Vatertag

Das Anfischen findet wiie gewoht am Vatertag statt, das Fischerfest fällt heuer aus. Sobald unser geplantes Fischereikompetenzzentrum steht, werden wir wieder eines ausrichten.
Einschreiben findet von 06:00 Uhr bis 06:30 Uhr - das Abwiegen von 11:45 bis 12:15 Uhr im Sportheim Unterdietfurt statt!

Hier kann man sich die aktuellen Fangbedingungen fürs An- und Hegefischen als PDF herunterladen:

Fangbedingungen gibts hier

Bedingungen zum
Offenen Anfischen am 10. Mai 2018 (Vatertag)

  1. Teilnahmeberechtigt ist jeder Besitzer eines gültigen staatlichen Fischereischeines.
  2. Das Einschreiben findet von 06:00 Uhr bis 06:30 Uhr im Sportheim Unterdietfurt, Burgerweg 2, 84339 Unterdietfurt (wo später auch das Abwiegen ist) und in der Monatsversammlung am 04. Mai im Kegelcenter Eggenfelden, Lauterbachstr. 47, 84307 Eggenfelden statt.
    Die Jungfischer angeln unter Aufsicht am Mertseestausee (Einschreiben der Jungfischer beim Tor auf der Schwimmbadseite von 6.00 – 6.30 Uhr).
  3. Es wird die Obere Rott befischt. Jeder Jungfischer, der in die Jugendwertung mit einbezogen werden will, muss unter Aufsicht am Mertseestausee fischen und auch als Jugendlicher eingeschrieben sein.
  4. Während des Hegefischens sind die Vereinsgewässer bis 12:00 Uhr für Tages- und Jahreserlaubnisscheinbesitzer, welche nicht am Hegefischen teilnehmen, gesperrt.
  5. Die Startgebühr beträgt 10,00 € für Erwachsene und 5,00 € für Jungfischer. Für Jahreskartenbesitzer und Jungfischer des BFV Eggenfelden entfällt die Startgebühr (beim Einschreiben muss die Jahreskarte vorgelegt werden).
  6. Gefischt wird von 06:30 bis 11:30 Uhr.
  7. Das Abwiegen findet von 11:45 bis 12:15 Uhr beim Sportheim Unterdietfurt, Burgerweg 2, 84339 Unterdietfurt statt. Die Fänge können an den Verein, bzw. Gäste / Besucher abgegeben werden.
  8. Fangbedingungen:

-          Gewertet werden nur Fische ab einer Länge von 25 cm.

-          Für alle Fischarten gelten die gesetzlichen und vereinsinternen Bestimmungen.

-          Es darf mit zwei Handangeln gefischt werden.

-          Raubfische werden nicht beangelt.

-          Das Befahren von Feldern oder Wiesen ist strengstens verboten.

-          Das Hältern der Fische muss nach den gesetzlichen Bestimmungen erfolgen

-          Die Fische müssen waidgerecht getötet werden.

  1. Es ist verboten, Fische mehrerer Angler zusammenzulegen – Ausnahme Mannschaftswertung.
  2. Für Unfälle aller Art wird keine Haftung übernommen.
  3. Den Anweisungen der Fischereiaufseher ist Folge zu leisten. Verstöße haben den Ausschluss vom Anfischen zur Folge.
  4. Es kommen fünf karpfenartige Fische in die Wertung. Es gewinnt der Fischer mit dem höchsten Fanggewicht. Bei Gewichtsgleichheit entscheidet das Los.
  5. Bei der Mannschaftswertung (drei Teilnehmer – müssen bei der Einschreibung benannt werden,  Meldung kostenlos), werden die Fische der Einzelwertungen zusammengezählt. Es entscheidet das Gesamtgewicht. Bei Gewichtsgleichheit entscheidet das Los.
  6. Die Verteilung der Ehrengaben für die erfolgreichsten Fischer findet um ca. 13:30 Uhr beim Sportheim in Unterdietfurt statt. Die Ehrengaben müssen persönlich abgeholt werden.
    Vereinsinterne Bedingungen
  • Karpfen haben ein Schonmaß von 40 cm; 4 Stück pro Tag
  • Schleien haben ein Schonmaß von 30 cm; 3 Stück pro Tag
  • Nasen haben ein Schonmaß von 35 cm, 3 Stück pro Tag
  • Salmoniden– 2 Stück pro Tag (keine Wertung)

Viel Erfolg und Petri Heil!

Mit einem schönen 6 Pfund schweren Wildkarpfen wurde Erich Mautner Fischerkönig des Bezirksfischereivereins Eggenfelden. Bereits zum 4. Mal holte sich der leidenschaftliche Fischer die Königskette, in dem er den schwersten Fisch des Tages gefangen hatte und er dürfte somit einer der erfolgreichsten Fischer des BFV sein. Bei der zweiten Wertung, bei dem das Gesamtfangergebnis gewertet wird, wurde Erwin Reiter aus Vilsbiburg Erster mit 6445 Gramm. Gefolgt von Erich Mautner, der durch einen zweiten Karpfen auf 5860 Gramm Gesamtfanggewicht kam. Dritter wurde Ludwig Lechner mit 4700 Gramm. Bei den Jungfischern konnte Yannik Doriat die Königswürde verteidigen. Mit einer wunderschönen Schleie von 710 Gramm wurde er Fischerkönig der Jugend. Bei der Gesamtwertung musste er Valentin Grundner aus Vilsbiburg den Vortritt lassen, Dritter wurde Jonas Kolbeck.

20170924 123106 1

Bei eigentlich idealem Wetter waren 74 Angler zu diesem gemeinsamen Hege- und Königsfischen gekommen, doch heuer wollten die Fische nicht so beissen. Fast alle Fische wurden in den frühen Morgenstunden gefangen und ab dem Vormittag gabs bei vielen "keinen Zupfer mehr". Während man letztes Jahr noch 110 Kilo Fisch an Land geholt hatte, waren es heuer nur 30. "Fischen ist halt kein Wunschkonzert", so Vorsitzender Josef Barth, "und wenns so einfach wäre, dann würde es auch keine solche Freude machen, wenn dann mal ein Kapitaler dran hängt!" Sehr erfreut zeigte sich der Verein darüber, dass heuer 15 Jungfischer am Start waren. Das beweißt, dass die herrvoragende Jugendarbeit fruchtet und Nachwuchs zum Verein kommt. Barth verwies auch darauf, dass im November wieder der Fischerkurs beginne und er sich freue, wenn sich auch viele Jugendliche anmelden. Zwingend erforderlich ist der Fischereischein aber erst ab dem 18 Lebensjahr. Alle Infos zum Fischerkurs und die Termine für die Jugendfischen, bei denen jeder Jugendliche mitmachen kann, gibts unter www.fischereiverein-eggenfelden.de

 

20170924 140359 1

 Alle Bilder

Perfektes Wetter beim Hegefischen und Fischerfest des BFV Eggenfelden
Heinrich Abtmeier gewinnt das Anfischen

20170525 135210

Das Siegerfoto: v.r.n.l. 2. Vorsitzender Florian Jochum, Jugendwart Sandra Kramlinger; Sieger Heinrich Abtmeier, Zweiter Erich Mautner, Dritter Moritz Sperl, 1 Vorsiitzender Josef Barth. Vorne r.n.l. Erster Jungfischer

Alle Bilder

 

Schnupperfischen im Mertseestausee für Kinder

Die Jungfischerabteilung des Bezirksfischervereins Eggenfelden lädt am Samstag den 27. Mai Kinder ab 10 Jahren zum Schnupperfischen ein – auch Nichtmitglieder! Bei noch jüngeren Kindern muss eine erwachsene Aufsichtsperson dabei sein. Die Mädchen und Buben müssen außer wettergeeigneter Kleidung, festem Schuhwerk und einem Stuhl nichts mitbringen, denn der Verein stellt die Angelausrüstung und Köder für diesen Tag zur Verfügung. Gefischt wird im Mertseestausee, Treffpunkt ist um 12:30 Uhr am Rolle-Parkplatz. Eine Anmeldung für dieses kostenlose Schnupperfischen ist bis 24. Mai erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei zu großem Andrang kann die Teilnehmerzahl begrenzt werden.
Neben den Tipps zum erfolgreichen Angeln, bekommen die Kinder auch Anleitung zum richtigen Umgang mit dem Angelgerät und dem waidmännischen Verhalten am Wasser und mit den Fischen.
Neben diesem Schnupperfischen geht der Verein während der Saison sehr oft mit seinen Jungfischern zum Angeln: Alle Termine und Infos zu den Kinder und Jugendfischen stehen auch im Internet unter www.fischereiverein-eggenfelden.de.

Hege- und Anfischen und Fischerfest am Vatertag

Schon traditionell veranstaltet der Bezirksfischereiverein Eggenfelden am Vatertag wieder sein großes Fischer-Hallen-Fest in Neuaich. Auf der Radlstrecke (alte Bundesstraße) kurz vor Unterdietfurt gibt es ab Mittag und am Abend wieder den beliebten Steckerlfisch, Fischpflanzl, Grillfleisch, Würstel sowie Kaffee und Kuchen. Den ganzen Nachmittag sind Vatertagsgruppen willkommen und um 15 Uhr beginnt das Watt-Turnier mit 100 Euro Siegerprämie. Bereits am Morgen ist für Angler das offene Hege- und Anfischen, Einschreiben ab 6 Uhr in Neuaich.

Fangbedingungen gibts hier

Regeln fürs Watt-Turnier

Wir prämieren den schönsten Fang des Monats. Jedes Foto das uns geschickt wird, kommt in der nächsten Monatsversammlung in die Wertung. Die anwesenden Besucher können dann abstimmen, welches Foto das schönste ist. Der Gewinner erhält einen Verzehrgutschein der Bacchus Stube im Wert von € 20. Prämiert wird nur in den Monaten in denen eine Monatsversammlung stattfindet.
Wir freuen uns auf viele schöne Fotos, die natürlich dann auch in die Jahreswertung kommen.

Hier nochmal zusammengefasst die Bedingen für "Das Fangfoto des Jahres"

Alle Bilder, die  im Laufe des  Jahres bis Stichtag 15. November auf die Homepage hochgeladen und unter  den „schönen  Fängen“ veröffentlich werden, kommen in die Wertung. Als Preise gibt es Einkaufsgutscheine im Wert von € 100 für den ersten Platz, für den zweiten € 75 und der dritte bekommt € 50. Dabei geht es nicht um den größten Fisch, sondern um das schönste Bild. Weitere Bedingungen: Der Fänger muss Vereinsmitglied sein und der Fisch aus unseren Gewässern.

Hier der Sieger von 2016: Thorsten Einhorn mit seinem Zander

58176e9fb643c 20161031 152441

Hege- und Königsfischen am 25. September 2016

  1. Teilnahmeberechtigung
    Teilnahmeberechtigt ist jeder der im Besitz eines gültigen staatlichen Fischereischeines ist.
  2. Einschreiben
    Das Einschreiben findet von 6.00 Uhr bis 7.00 Uhr im Gasthaus Hamberger, Hofau 7, 84335 Mitterskirchen statt.            
  3. Jungfischer
    Jeder Jungfischer, der in die Jugendwertung miteinbezogen werden will, muss unter Aufsicht innerhalb der ausgemachten Zone am Stegerwasser fischen und auch als Jugendlicher eingeschrieben sein.
  1. Gewässer
    Bei den Erwachsenen wird nur das Vereinsgewässer Obere Rott befischt.
  2. Gebühren
    Die Startgebühr beträgt 10,00 € für Erwachsene und 5,00 € für Jungfischer. Für Jahreskartenbesitzer des BFV Eggenfelden entfällt die Startgebühr (beim Einschreiben muss die Jahreskarte vorgelegt werden).
  3. Dauer
    - Angeln von 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr
    - Abwiegen von 12.15 Uhr bis 13.00 Uhr im Gasthaus Hamberger / Hofau 7, 84335 Mitterskirchen
    - Preisverleihung ca. 14.00 Uhr im Gasthaus Hamberger
  4. Bedingungen
    - Es darf mit zwei Ruten gefischt werden, davon mit einer Rute auf Raubfische.
    - Fischerkönig  wird der Teilnehmer mit dem schwersten Fisch.
    - Nur Vereinsmitglieder können Fischerkönig werden.
    - Bei den weiteren Plätzen werden die fünf größten Fische pro Angler gewertet.
    - Bei gleichem Gewicht entscheidet das Los.
    - Gewertet werden nur Fische ab einer Mindestlänge von 25 cm.
    - Für alle Fischarten gelten die gesetzlichen, bzw. vereinsinternen Schonzeiten und –maße sowie  
      Fangbeschränkungen, Nasen und Barben sind geschont.
    - Das Hältern der Fische muss nach den gesetzlichen Bestimmungen erfolgen.
    - Entnommene Fische müssen waidgerecht getötet werden.
    - Es ist verboten, Fische mehrerer Angler zusammenzulegen.
    - Das Befahren der Ufergrundstücke ist nicht erlaubt.
    - Auf Sauberkeit am Gewässer ist strengstens zu achten.
    - Den Anweisungen der Fischereiaufseher ist Folge zu leisten. Verstöße gegen die vorliegenden
      Bestimmungen haben den Ausschluss vom Königsfischen zur Folge.
  5. Haftung
    Für Unfälle aller Art wird keine Haftung übernommen
  6. Siegerehrung
    Für die erfolgreichen Fischer gibt es Präsente.
    Die Präsente müssen persönlich entgegengenommen werden.

Viel Erfolg und Petri Heil!

  Schonmaße und Fangbeschränkungen

 Nasen und Barben sind geschont!

Fischart Schonmaß
Aale 50 cm
Bachforellen 30 cm
Hecht 60 cm
Regenbogenforellen 30 cm
Rutte 35 cm
Schleien 30 cm
Schuppenkarpfen 40 cm
Spiegelkarpfen 40 cm
Zander 50 cm

 Fische ohne Schonmaß werden ab einer Länge von 25 cm gewertet.

 Es dürfen maximal entnommen werden:

 

  • 4 Karpfen
  • 2 Salmoniden
  • 3 Schleien
  • 2 Raubfische (Hecht und/oder Zander)
  • sonstige Fischarten unterliegen keiner Beschränkung
  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok